Veranstaltungsplan für das Jahr 2020

1.         Schulungen, Versammlungen, Übungstage

1.1 Jahresversammlung der JKV Brandenburg/Berlin e.V.
sowie der Hundeobleute derKreise
Termin: 07.03.2020,
Ort: 14959 Kliestow, Luckenwalder Str. 1, Gaststätte „Landgasthof“
Ansprechpartner: Frau Dr.Petra Schneller Tel: 033731 31517

1.2 Schulung für Verbandsrichter und Verbandsrichteranwärter
25.04.2020 um 09.00 Uhr, 03130 Hornow „Hofladen“ Schulstraße
Thema: Fragen aus der Prüfungspraxis
Lektor: Juri Schlosser

1.3 Seminar für Richter und Richteranwärter der JKV Brandenburg/Berlin e.V.
Einführung in das Prüfungs-,Richter und Jagdgebrauchshundewesen am 08.02.2020
Ort: 14959 Thyrow  Genauere Angaben im „Jagdgebrauchshund“

1.4     Jahreshauptversammlung für alle Mitglieder am Samstag,
dem 14.03.2020 um 10.00 Uhr in     03096 Fehrow,
Hauptstr. 2, Gaststätte „Lukas“
Fachvortrag: Erste Hilfe bei Jagdhunden

Bitte die o.g. Termin vormerken, es erfolgt keine gesonderte Einladung.

1.5 Übungstage Jagdhunde (in Vorbereitung  auf die Verbands- und Brauchbarkeits-Prüfungen):
Termine in telefonischer Absprache mit den nachfolgend Genannten:
Ilka Becker, 17291 Uckerfelde, OT Bertikow, Hauptstr. 69; Tel.: 039858-63759
Peggy Dornig, 02694 Malschwitz:, Kleinbautzener Str. 4; Tel.:  0162-6344763
Elke Faber, 01968 Senftenberg OT Kleinkoschen, Sandweg 4:Tel.:0173-5775658
Manfred Houda, 03205 Calau,  Crauper Dorfstr. 2; : Tel.:035435-4373
Winfried Simon, 02999 Lohsa,Am Spreedamm 2,Tel.:  035724-50441
Ingrid Kreul, 03159 Neiße-Malxetal Hauptstraße 18, Tel :01608591147

1.6 Übungstage an den Schliefenanlagen und in den Schwarzwildgattern
Schliefenmeister:
Elke Faber, Tel.: 0173/ 5775658
Fritz Sebald, Tel.: 03588/ 223733 /  0172/ 5966400
Manfred Kühne, Tel.: 0174/ 3456075
Gattermeister
Jeweils Samstag ab 9.30 Uhr Einarbeitung von Jagdhunden im Schww-Gatter
SWG Walddrehna:
Dieter Töpfer, Tel.: 035455-669 // 0151-42248841
Mario Harbarth, Handy: 0172/ 3143534
Manfred Kühne, Handy: 0174-3456075
telefonische Anmeldung ist erforderlich!

Wichtig für alle Hundeführer!

Die ASP rückt immer näher. Die Veterinärämter informieren umfassend in ihren Bereichen.
Auch die Arbeit mit dem Hund wird da angesprochen - heißt unsere Hunde sollen eventuell bei der Suche verendeten Schwarzwildes mit helfen.
In der Zeitschrift "Der Jagdgebrauchshund" war dazu ein interessanter Artikel.

Hier

Kollateralschaden - erschossene Stöberhunde

Nachdenkliches aus Sicht eines Hundeführers

Der Text ist schon einige Jahre, nichts desto Trotz hochaktuell.

Im Netz gibt es viele Filmchen mit teilweise recht spektakulären Sauenangriffen, meist/immer mit Hunden dabei. Das dies auch einmal gehörig schief gehen ist uns allen klar.
Schlimm dann für den Hundeführer dem dieses ereilt.

Der Verfasser des Beitrages führt einige Beispiele an und mahnt zu Ehrlichkeit und Besonnenheit